Kommen Sie vorbei!

Buchhandlung Ulrich Klinger
Rochusstr. 93
50827 Köln-Bickendorf

 

Sie können uns auch einfach anrufen unter:

 

0221/5304658 0221/5304658

 

oder unser Kontaktformular nutzen.

Buchhandlung für ausgesuchte Literatur Ulrich Klinger Seit über 20 Jahren Ihre Buchhandlung im Veedel
Buchhandlung für ausgesuchte Literatur Ulrich Klinger Seit über 20 Jahren Ihre Buchhandlung im Veedel

Lebendiges Bickendorf erhalten!

Das sog. "Brunckenareal" liegt zwischen der Rochusstrasse 56 und der Teichstrasse 16b. 

 

Es umfasst 2.540 m² und ist weitestgehend in Backsteinbauweise bebaut (ehem Fabrikgelände "Bruncken").

 

Leider steht es nicht unter Denkmalschutz, da in den 1930er Jahren umfassende Baumaßnahmen durchgeführt wurden.

 

In dem Komplex leben 18 Mietparteien mit insgesamt 30 Personen, das ehem. Verwaltungsgebäude in der Rochusstrasse 56 wird vom Hauseigentümer bewohnt bzw. als Zahnarztpraxis genutzt.

Allen Mietparteien wurde gekündigt, um die Frage der Mietverträge laufen z. Zt. aktuell Prozesse beim Landgericht Köln.

 

Ende 2019 wurde der Kaufvertrag zwischen der bisherigen Besitzerin, Frau Bettina Grahmann und der Fa. BBF aus Bergheim notariell bekundet. Im Januar 2020 erfolgte die Übertragung auf die (neugegründete) BBF Rochusstrasse, die heute als Eigentümerin fungiert.

 

Die bisherige Vermieterin hat sich verpflichtet, das Anwesen bis zum 31.07.2021 (von Mietern) geräumt zu übergeben. Schafft sie dies nicht, ist der Käufer BBF zum Vertragsrücktritt berechtigt.

 

Momentan laufen die Prozesse der Vermieterin gegen die Bewohner*innen vor dem Landgericht Köln. Das erste Urteil steht noch aus, aber es sieht nach einem Erfolg für die Bewohner*innen aus!

 

 

Lebendiges Bickendorf erhalten!

Gentrifizierung in Bickendorf stoppen!

 

- Brunckenareal Rochusstr. 56 / Teichstr. 16b erhalten!

 

Wir fordern:

 

 

- Rücknahme der Kündigung der Mietverträge für

 18 Mietparteien mit 30 Bewohner*innen durch

 die Vermieterin Frau Bettina Grahmann

 

- Rückabwicklung des Verkaufsvertrages mit der Fa. BBF   Rochusstrasse GmbH. Diese Firma ist eine Tochter der   Projektgesellschaft Bickendorf mbH, Königsallee 92A,

 40212 Düsseldorf

 

- Keinen Abriss, keine Neubebauung

-------------------------------------------------------------------------

 

Am Montag, 07. September tagte die Bezirksvertretung Ehrenfeld und beschloss auf Antrag der LINKEN (gegen die Stimme der FDP) einstimmig die Milieuschutzsatzung für unser Veedel!

 

Dies bedeutet eine erhebliche Verbesserung für die Mieter*innen in Bickendorf, denn die Stadt erhält ein Mitsprache- und Erstkaufsrecht und kann so der Gentrifizierung entgegensteuern.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Vertreter*innen der LINKEN

Christoph Besser, Bernd Petri, Ulrike Detjen und Albert Töws,

die dieses Anliegen von Anfang an politisch unterstützt haben.

 

Dies war der erste Schritt, denn nun muss der neugewählte Rat der Stadt Köln entscheiden.

Unterstützt uns weiterhin. Wir bleiben dran und informieren weiter.

 

Initiative Lebendiges Bickendorf, c/o Uli Klinger, Rochusstr. 93, 50827 Köln, UlrichKlinger@web.de

 

 

 

- Das nächste Gebäude, welches in der Rochusstrasse abgerissen werden soll, ist die Nummer 79. Dies ist das Haus, links direkt neben der Metzgerei Schuth, welches in den Bürgersteig hineinragt.

Die Besonderheit daran ist, dass es das ehemalige Pfarrhaus ist – und explizit in der Liste der Baudenkmäler aufgeführt ist (ebenso wie das Brunckenareal, das sich schräg gegenüber befindet), welche der Kulturpfad Köln-Bickendorf erstellt hat - .https://kulturpfad-bickendorf.koeln/

Dieses unscheinbare Haus wurde um 1840 als Pfarrhaus errichtet und ist somit eines der ältesten Gebäude in Bickendorf.

Allen Mietern wurde zum 31.03.2021 gekündigt, danach soll das Haus abgerissen werden. Das Gelände soll neu bebaut werden.

Besitzerin ist Ingrid Natale (die Schwester des verstorbenen Hausbesitzer Michael Tinnemann).

Seit Jahren wurde wohl nichts zur Instandhaltung unternommen. Es besteht Sanierungsbedarf beim Dach und der Heizung.

 

Eigentum verpflichtet!

Wir fordern auch hier den Erhalt und die Sanierung des Gebäudes.