Buchhandlung für ausgesuchte Literatur Ulrich Klinger Seit über 20 Jahren Ihre Buchhandlung im Veedel
Buchhandlung für ausgesuchte Literatur Ulrich Klinger Seit über 20 Jahren Ihre Buchhandlung im Veedel

Bilderbücher eröffnen Welten!

Borst vom Forst

Yvonne Hergane + Wiebke Rauers

Magellan-Verlag 2017     14,-€

 

 

 

 

Eines Tages findet Frischling Borst eine Meeresschnecke im Wald. Die duftet so wunderbar nach Gegenteil. Unbedingt will Borst die Schnecke nach Hause bringen. Aber der Weg zum Meer ist weit und gefährlich ...
Eine poetische Bilderbuchgeschichte, die davon erzählt, dass auch ein kleines Wildschwein das Meer erreichen kann, wenn es nur wirklich will.

Und dass Mütter für ihre Kinder auch  mal ungewöhnliche Dinge tun...

Gerade erschienen und ich bin begeistert! Ein leichter Anklang von "Die Schnecke und der Buckelwal" und noch mehr eigenes im besten Sinne. Kaufen!!!

Zwei Papas für Tango

Edith Schreiber-Wicke/ Carola Holland

Thienemann-Verlag 2017    12,99€

 

 

 

 

Roy und Silo sind anders als die anderen Pinguine im Zoo. Sie zeigen den Pinguinmädels die kalte Schulter und wollen immer nur zusammen sein. Sogar ein Nest bauen sie miteinander. Ein Nest für ein kleines Pinguin-Baby. Aber das geht doch nicht!, denken die Pfleger im Zoo zuerst. Doch dann passiert ein kleines Wunder ...Diese Geschichte, die sich im New Yorker Zoo tatsächlich zugetragen hat, macht Kinder mit neuen Familienformen vertraut.

 

Klingt jetzt etwas sehr formell: "neue Familienformen"- die Geschichte ist auch tatsächlich in einer stoischen und knappen Sprache erzählt, aber mehr ist auch nicht nötig! Die Gefühle der Pinguine und ihrer Pfleger sind damit perfekt ausgedrückt, denn es ist doch so einfach: wer sich liebt, möchte zusammensein- und vielleicht auch ein Kind haben... und das ist nicht nur bei Pinguinen so!

Die Sache mit den Tigerstreifen

Jasmin Schäfer

Atlantis-Verlag 2016   14,95€

 

 

 

 

Der Tiger hat Lust auf ein Abenteuer. Er packt seinen Rucksack und zieht los. Bald trifft er auf einen heulenden Hund: Dessen Ball klemmt oben im Baum, aber der Leiter fehlen Sprossen. Der Tiger hilft: er ersetzt die Sprossen mit Streifen aus seinem Fell. Auf ähnliche Weise flickt er das Leck im Boot einer Giraffe oder das Hausdach eines Käfers. Und er hilft sogar den Fröschen über die Straße: mit Tigerstreifen als Zebrastreifen.
Wieder zu Hause, fühlt sich der Tiger plötzlich ganz leer: Alle Streifen sind weg.
Doch am nächsten Morgen erlebt er eine großartige Überraschung ...
 

Ein bisschen wie der Regenbogenfisch, aber ohne das Geglitzer und den moralischen Zeigefinger- und mit dem schönsten Tiger der Welt am ende der Geschichte!

"Ein kleiner Frosch macht Ärger"

Jakob Martin Strid

Boje Verlag    13,-€

 

 

 

 

Der kleine Frosch hat allerlei Unsinn im Kopf: Er malt Vater Frosch an, der friedlich im Bett schlummert, schmort das Telefon im Backofen und wäscht alle Bücher einmal gründlich durch. Seine Eltern haben ihre liebe Not mit ihm. Als sie mal wieder schimpfen, hat der kleine Frosch die Nase voll und büxt aus. Aber ob Familie Frosch ohne ihn wirklich besser dran ist? Vom Autor des erfolgreichen Bilderbuchs "Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne"

 

Im gewohnt trockenen Tonfall eine lustige, schöne und -natürlich- liebevolle Geschichte mit einem sehr einfallsreichen kleinen Frosch!

"Kommt das Nashorn"

Heinz Janisch   Helga Bansch

Jungbrunnen-Verlag 2016   €14,95

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Sparte Bilderbuch

Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

 

 

Das Nashorn ist ein großes Gebirge. Wenn es kommt, bebt die Erde. Auf seinem Rücken sitzt ein kleiner Vogel, der sich tragen lässt. Das Nashorn träumt davon, so leicht zu sein wie der kleine Vogel auf seinem Rücken. Aber es wird gebraucht in seiner ganzen Schwere, als stabile Landestation, als Jausenstation und als Beschützer.Der kleine Vogel wäre gern so schwer wie das Nashorn, damit er nicht vom Sturm hin und her geweht wird.So hat jeder seine Sehnsucht vom Anders-Sein und gleichzeitig ist jeder genau so gut, wie er ist.

 

 

Und das in Bildern, die Ruhe ausstrahlen, Sätzen, die ganz und gar kurz gehalten sind und trotzdem poetisch wirken- Entspannung pur, ein ganz klares "Sei wie du bist! Du bist wichtig!"

Vorlesenswert!

"Nicht in meinem Bett"

Leila Brient/Emilie Angebault

TintenTrinker Verlag 2015   €14,-

 

 

 

 

"Ich passe genau zwischen Papa und Mama in deren Bett, dort wo die Alpträume nie hinkommen. Es ist mein Königreich. Nun sol ich allein in meinem Bett schlafen? Was für eine Idee?!" Sehr humorvoll erzählt dieses Buch von den einfallsreichen Argumenten eines Kindes, das die Geborgenheit des Elternbettes nicht aufgeben möchte.

 

Um es auf den Punkt zu bringen reicht ein kleines Zitat:"Ich mag mein Bett, klar. Es ist ein super Ort, um zu spielen. Unter der großen Decke kann ich mich verstecken oder mir eine Höhle bauen. Ich kann auch meine Autos dort parken oder aus dem Bett einen Schlafsaal für meine Puppen machen... Aber dort schlafen? Was für eine lustige Idee!!!"

Wunderschöne Bilder, eine liebevolle Familie und witziger Text. Was braucht man mehr? Dieses Buch ist einfach wundervoll!!!

"Antonia war schon mal da"

Patrick Wirbeleit & Max Fiedler

Reprodukt-Verlag   16,- €

 

 

 

 

Wenn gute Freunde reisen gehen, gibt's unterwegs ganz viel zu sehen. Das denken sich auch der kleine Biber und seine Freunde Buntspecht, Lurch und Igel. Schnell noch Antonia abgeholt und nichts wie los in die weite Welt! Womit sie nicht gerechnet haben: Antonia hat keine Lust. Nicht nur das, sie behauptet auch noch frech, sie habe die Welt längst gesehen. So machen sich die vier eben ohne ihre Freundin auf die Socken. Wie groß ist ihr Erstaunen, als sie feststellen: Ob hoch in den Bergen oder in den Tiefen des Meeres... Antonia war schon mal da!Patrick Wirbeleits fröhlich-gereimte Vorlesegeschichte nimmt kleine Entdecker mit in die spannende Welt vor ihrer Haustür, die noch nie so schön war, wie in Max Fiedlers liebevollen Wimmelbildern.

 

Ein echter Spaß, knackig gereimter Text und unglaublich schöne Bilder zum gucken und wieder gucken und- nochmal gucken!

"Opas Insel"

Benji Davies

Aladin-Verlag 14,95 €

 

 

 

Ein ganz wunderbares, buntes Vielzweck-Bilderbuch mit einer Sprache, die kurz und knapp alles Wichtige erfasst...

Sam und sein Opa sind ein richtig gutes Team, sie haben Spass zusammen und viele tolle Ideen. So reisen sie eines Tages zum Beispiel mit einem riesigen Schiff zu einer herlichen Insel, auf der sie einen wunderbaren Tag verleben. Am Abend ist es Zeit, nach Hause zurückzukehren, aber Opa möchte gerne bleiben. Sam ist klug und mutig und er schafft es, das Schiff alleine nach Hause zu steuern. Als er am nächsten Tag zu Opas Haus kommt, ist das Schiff verschwunden- aber klopft da nicht etwas ans Fenster...?   Als Erwachsener ahnt man es schon: dieses Buch hilft auch, dem Tod ins Auge zu blicken, den Kindern zu vermitteln, dass die Lieben nicht einfach verschwinden, sondern irgendwie immer bei uns sind- aber ebenso gut kann man diese Geschichte und diese Bilder einfach als großen Spass gemeinsam genießen. Und vielleicht einfach in Gedanken hinterher reisen? Oder die unglaublich vielen Tiere auf der Insel zählen, ihre Namen erraten, sich noch andere Reiseziele hinzuträumen...?  Ich schrieb es ja schon eingangs: ein Vielzweck-Bilderbuch!   Viel Spaß damit!!!

"Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat"
von Werner Holzwarth , Wolf Erlbruch
Gebunden, ab 4 J., € 13,90




"Als der kleine Maulwurf eines Tages seinen Kopf aus der Erde streckte, um zu sehen, ob die Sonne schon aufgegangen war, passierte es: (Es war rund und braun, sah ein bißchen aus wie eine Wurst - und das Schlimmste: es landete direkt auf seinem Kopf.)"..."... und als er es heruasgefunden und sich gerächt hatte, verschwand er wieder glücklich und zufrieden in der Erde."

Ein Bilderbuchklassiker, der in keinem Kinderzimmer fehlen darf!!!

"Prinzessin Isabella"
von Cornelia Funke;  Kerstin Meyer
Gebunden, 27 S., ab 4 J, € 12,00

 

 

 

 

Tagein, tagaus nichts tun, hübsch aussehen und sich gut benehmen - das kann auf die Dauer ganz schön langweilig sein. So schön ist es gar nicht, Prinzessin zu sein.

Isabella, jüngste von drei Schwestern, war es jedenfalls leid, immer nur in feinen Kleidern und mit einer Krone auf dem Kopf herumzulaufen. Wie sollte man damit auf Bäume klettern! "Prinzessinnen klettern nicht auf Bäume!" wetterte ihr Vater, der König. Aber da kam er bei seiner Jüngsten gerade recht. "Ja, ja, ja", rief Isabella. "Prinzessinnen tun überhaupt nichts, was Spaß macht. Nicht mal in der Nase bohren!" Da stampfte der König mit dem Fuß auf und befahl, dass man seine Tochter zum Kartoffelschälen und Zwiebelschneiden in die Küche bringen sollte.

Isabella gefiel es in der Küche, und als sie nach drei Tagen immer noch nicht geläutert war, ließ der König sie in den Schweinestall bringen. Im Schweinestall gefiel es Isabella noch besser. Sie blieb sogar nachts.

Da begriff der König, dass er verloren hatte. "Komm zurück ins Schloss, Töchterchen", seufzte er. "Ich vermisse dich." Isabella tat ihm den Gefallen. Ihm zuliebe setzte sie sogar ab und zu die Krone auf.

Aber zwischendurch schlief sie immer mal wieder im Stall.

"Du und ich, kleiner Bär"
von Martin Waddell;  Barbara Firth
Gebunden, 32 S., ab 4 J, € 12,95

 

 

 

 

Der kleine Bär wollte spielen, aber der große Bär hatte so viel zu tun: Holz sammeln, Wasser holen, die Bärenhöhle aufräumen ... Der kleine Bär und der große Bär machten alles gemeinsam. "Jetzt spielen wir aber", sagte der kleine Bär. Doch der große Bär war noch immer nicht fertig!

Ein wunderschönes Bilderbuch!

"Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär?"
von Martin Waddell; Barbara Firth
Gebunden, 32 S., ab 4 J, € 12,95

 

 

 

 

"Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär?", fragte der große Bär. "Ich mag die Dunkelheit nicht", sagte der kleine Bär. "Da hast du ein kleines Licht, damit du dich nicht fürchtest", sagte der große Bär. "Danke, großer Bär", sagte der kleine Bär.

Aber er konnte noch immer nicht schlafen ...

Ach, ich liebe diese Bilderbücher! Uli Klinger

"Der wunderbare Baum"
von John Kilaka
Gebunden, Ein Bilderbuch aus Tansania.
36 S., ab 4 J., € 15,90

 

 

 

 

Das Land ist trocken und alle Tiere, die großen und die kleinen, haben Hunger. An einem einzigen Baum hängen hoch oben saftige Früchte. Aber leider lassen sich die Früchte nicht ernten. Zum Glück hat die kleine Häsin eine Idee: Die weise Schildkröte kann sicher Rat geben. Schnell soll jemand bestimmt werden, der zu ihr läuft. Die Häsin ist aber zu klein für eine so wichtige Aufgabe, finden jedenfalls die großen Tiere.

Eine traditionelle afrikanische Geschichte vom bekannten tansanischen Künstler John Kilaka neu erzählt und im farbenprächtigen Tingatinga-Stil illustriert.

"Tolle Nachbarn"

Hélène Lasserre - Gilles Bonotaux

Gebunden, ab 5 Jahre, € 14,95

 

Ein tierisches Gewimmel!!!
Eine Geschichte darüber, wie schön es ist, mit neuen Nachbarn etwas Farbe und Schwung ins Leben zu lassen. Die neuen Nachbarn sind: eine Familie von Motorrad-Wölfen, Kühe, die Öko-Aktivisten sind, ein fotografierendes Schwein, Störche auf dem Dach, Krokodile, die eine Bar eröffnen, musikverrückte Elefanten, eine Giraffe und sogar eine Krake, die Pudelmützen für Fische strickt ... sie alle stellen das ruhige und ordentliche Leben der alten Hausbewohner, der Schafe, gründlich auf den Kopf ...glücklicherweise!

 

Das macht richtig Spass!!! Uli Klinger

"Hannas Nacht"
von Komako Sakai
Gebunden
Bilderbuch. 32 S., ab 5 J, € 12,95

 

 

 

 

Hanna wacht mitten in der Nacht auf. Alle schlafen. Sie und ihr Kätzchen gehen durch das dunkle Haus.

Draußen ist es stockdunkel. Alle schlafen. Mitten in der Nacht wacht Hanna auf. Sie geht durchs Haus, Kätzchen Chiro begleitet sie zur Toilette. Dann bekommt Chiro etwas Milch und Hanna nascht von den Kirschen. Weil sie nicht wieder einschlafen kann, borgt sie sich Sachen ihrer großen Schwester aus, mit denen sie leise spielt. Erst als der Morgen graut, wird sie müde und ihre Augen werden schwer ...

Komako Sakais neues Bilderbuch ist ein Meisterwerk der Beobachtung von Kindern, ihrem Verhalten, ihrem Fühlen. Es gibt nicht viele Illustratoren, denen es auf so frappierende Weise gelingt, ihren Figuren Seele und Leben einzuhauchen

"Bené, schneller als das schnellste Huhn"
Eymar Toledo
Eine Geschichte aus Brasilien. Bilderbuch, gebunden, 32 Seiten, € 15,90, ab 5 Jahre

 

 

 

 

Eigentlich heisst er Benedito da Silva, der Junge mit der Nummer 10. Aber alle nennen ihn einfach Bené. Fussball ist für Bené das Größte. Das Tollste überhaupt, von der köstlichen Feijoada, die seine Mutter zubereitet, einmal abgesehen.
Egal, was Bené macht und wohin er geht, Bälle begleiten ihn überallhin. Er spielt damit, er träumt davon. Aber Benés Familie lebt auch von den Bällen, sie nähen in Handarbeit jeden Tag vier oder fünf Stück davon. Es ist Benés Aufgabe, die Bälle zu testen – nur die guten werden verkauft.
Die Geschichte spielt in Brasilien. Wie viele Kinder aus einfacheren Verhältnissen geht Bené nicht zur Schule, weil er mithelfen muss, den Lebensunterhalt der Familie zu verdienen. Sein Traum von echten Fussballschuhen und einem Trikot wird sich vielleicht nie erfüllen. Aber er spielt kunstvoll in seinen Flip-Flops, hat seine Familie, seine Freunde und immer einen guten Ball.

"Onkel Flores"
von Eymard Toledo
Halbleinen, 32 S., ab 5 J, € 17,90

 

 

 

 

Onkel Flores ist Schneider von Beruf und es gibt keinen besseren in der kleinen Stadt am Ufer des São Francisco. Sein Neffe Edinho verbringt viel Zeit bei ihm in der Werkstatt. Während des Zuschneidens und Nähens erzählt Onkel Flores gerne von früher - von jener Zeit, als Pinbauê noch ein Dorf war, die Fischer am Ende des Tages volle Netze hatten und die Frauen die Wäsche im klaren Wasser wuschen.
Damals nähte Onkel Flores bunte Karnevalskostüme und schöne Sonntagskleider, heute sind es graue Arbeitsanzüge. Fast alle Bewohner arbeiten nun in der großen Fabrik und Pinbauê ist grau geworden. Als der Fabrikbesitzer beschließt, die Arbeitsanzüge im Ausland zu bestellen, bleiben die Aufträge für Onkel Flores aus.
Doch dann hat Edinho eine zündende Idee, die Onkel Flores wieder zu Arbeit verhilft ... Bald schon stehen die Menschen bei Onkel Flores Schlange. Und das ist nicht die einzige Veränderung in Pinbauê! Manchmal braucht es wenig, um einen Wandel auszulösen.

"Mutig, mutig"
von Lorenz Pauli, Kathrin Schärer
Gebunden, 32 S., ab 5 J., € 14,95

 

 

 

 

Vier Freunde machen einen Wettkampf: Wer erfindet
die verrückteste Mutprobe und besteht sie selbst?
Alles fängt an wie auf dem Spielplatz: Maus, Schnecke,
Spatz und der Frosch sind am Teich zusammengekommen,
und plötzlich ist die Idee für das Wettspiel da. Wer ist der
Mutigste von allen?
Aber wenn die Maus – "mutig, mutig" – eine lange Strecke
taucht, findet der Frosch das keine Leistung. Und wenn der
Frosch Grünzeug frisst, ist das für die Schnecke nur
köstlich, nicht mutig. So gibts lange Gesichter und Applaus,
bis schließlich der Spatz an der Reihe ist. Der ziert sich und
dreht sich, und endlich sagt er: "Ich mache nicht mit."
Ist das mutig? – Die Freunde zögern. Aber dann jubeln sie:
"Ja, das ist Mut!"

Kommen Sie vorbei!

Buchhandlung Ulrich Klinger
Rochusstr. 93
50827 Köln-Bickendorf

 

Sie können uns auch einfach anrufen unter:

 

0221/5304658 0221/5304658

 

oder unser Kontaktformular nutzen.